News - Small Apartments - ein smarter Soundtrack!

Kiwein | Per Gessle

SmallApartments.600x600.jpgUnser User Jürgen hat natürlich recht. Per Gessle hat schon vor etwas längerer Zeit den Soundtrack für den Film "Small Apartments" seines Kumpels Jonas Åkerlund aufgenommen. Für diese CD wurden alte Songs überwiegend überarbeitet und instrumental neu eingespielt. Dafür ist - man denkt es sich - Christoffer Lundquist verantwortlich.

Jetzt - endlich - gibt es den Soundtrack zumindest schon mal in digitaler Form zu kaufen, Amazon und iTunes empfehlen wir hier als seriöse Quellen. Bei Amazon kostet der Download derzeit günstige 9,89 Euro. Mit diesem Soundtrack hat Per sich selbst übertroffen und endlich vom eintönigen Einerlei der letzten Solo- und Roxette-Platten losgesagt. Das kann natürlich daran liegen, dass die meisten Songs schon zehn, acht oder fünf Jahre alt sind und eben ohnehin schon immer gut waren. Das kann aber auch einfach daran liegen, dass Filmmusik Per Gessle einfach noch mal eine neue Inspiration gegeben hat. Zweiteres ist wahrscheinlich. Denn er kann ja, wenn er will.

Hier die Tracklist des Albums und dahinter ein kurzer Kommentar:

1.   Franklin’s Intro (0.56) - Alle Tracks, in denen der Name "Franklin" auftaucht, sind ein Muss. Großartige Musik, die ans Herz geht. Diese Tracks sind allesamt neu, klingen sehr nach Gessle und sehr inspiriert. Man wünscht sich, er würde öfter Filmmusik machen.

2.   I Have A Party In My Head (I Hope It Never Ends) -Instrumental- (2.03) - Bekannter Song, ohne Gesang, was dem Song keinen Abbruch tut, denn am Ende kommt der gleiche Song noch mal mit Gesang. "I have a party in my head" war auch auf "Son of a plumber" schon immer eins der besten Lieder.

3.   Drizzle #1 (2.02) - Auch die "Drizzle"-Songs sind offenkundig neu. Sie klingen schon sehr nach Film und entspannen und tragen einen weg. Wenn man den Film nicht kennt, fehlt auch die passende Szene im Kopf, sodass man sich einfach wegträumt.

4.   Shopping With Mother (2.36) - Ein sehr sehr sehr unterschätzter Song - auch von Per Gessle. Er postet das Stück zwar hin und wieder mal auf Facebook, dennoch hätte dieses Lied eine etwas exponiertere Stellung auf welcher Veröffentlichung auch immer verdient gehabt.

5.   Franklin’s Theme #1 (1.39) - Siehe oben!

6.   He Ain't Heavy, He's My Brother (4.18) - Ja, tatsächlich. Dies ist das Cover des Hollies-Song. Und Per zeigt hier die besten Seiten seiner Stimme. Er gibt wirklich alles und hier nehme ich ihm - was in den letzten Jahren seltener vorgekommen ist - jede Zeile ab.


7.   Burned Out Heart –Instrumental- (3.37) - Ein weiterer SOAP-Klassiker, der ein bisschen wie ein Füller wirkt, aber nicht ist.

8.   Are You An Old Hippie, Sir? –Instrumental- (1.49) - Passt nicht an die Stelle, an der er kommt. Dennoch wirkt der Song ohne Gesang viel kräftiger und zeigt noch einmal mehr, was er eigentlich soll.

9.   Making Love Or Expecting Rain #1 –Instrumental- (2.46) - Making love or expecting rain gehört für mich zu einem der beiden besten Songs auf "Son of a plumber". Wer braucht schon viel Text, wenn das Gefühl und die Melodie stimmen? Niemand! Instrumental fehlt mir das Französische, gebe ich zu. Wenn der Song vorbei ist, ertappe ich mich, dass ich nun die Version mit Gesang hören will. Version 1 bringt mehr Instrumente als Version 2.

10. Waltz For Woody (1.03) - Sitzt. Passt. Wackelt. Und hat Luft.

11. Drizzle #2 (2.02) - Siehe Drizzle #1.

12. C'mon (2.59) - War auch wegen Pers Falsett-Gesang nie einer meiner Favoriten und ohne den Film gesehen zu haben, frage ich mich, an welcher Stelle dieser Song gespielt wird? Und mit welchem Hintergrund?

13. Warm. Again. (4.27) - Die Instrumental-Version mit englischem Titel des schwedischen Liedes "Varmt Igen" vom Mazarin-Album. Dieses Lied geht immer. Instrumental, mit Per, mit Peter Jöback oder vielleicht irgendwann mal Marie? Dies ist eins der besten Lieder, das Per je geschrieben hat.

14. Drizzle #3 (2.02) - Siehe Drizzle #1.
15. Drizzle #4 (0.56) - Siehe Drizzle #1.

16. Week With Four Thursdays (1.54) - Unveränderte Version von SOAP. Gar nicht neu. Keine Wertung.

17. Dixy -Instrumental- (3.06) - Dixy kommt vom En händig man-Album. Und ist für mich der beste Song dieses Albums. Das Lied ist einzigartig in Konzeption, Umsetzung und Stimmung, die es verbreitet. Instrumental ist es nicht besser, aber wer den Song liebt, ist jetzt froh, zwei Versionen zu haben.

18. Making Love Or Expecting Rain #2 –Instrumental- (4.03) - Eine sehr ruhige Version des Songs mit Akustik-Gitarre. Entspricht mehr dem Original von SOAP.

19. Double-Headed Elvis -Instrumental- (1.31) - Dieses Lied ist ohne Gesang zig Mal mehr zu ertragen und endlich gefällt es mir auch.

20. Franklin’s Main Theme (6.43) - Der BESTE, nein, der ALLERBESTE Song auf diesem Album. Ein großartiges Stück, ein Meisterwerk. ANHÖREN. Allein hierfür lohnt sich der Kauf.

21. I Have A Party In My Head (I Hope It Never Ends) (2.09)- Die normale Album-Version. Ohne Wertung.

Und ihr so? 

Kommentare

 
 

Anzeigen

0_0_230x59 Logo im gelben Rahmen 2
 

Unterstützt Planet Roxette: