News

Thursday, 24.11.2016 08:06
Kiwein | Roxette, Marie Fredriksson

15047033_1213247562074907_7922212785453268992_n.jpgWir verlosen ein Exemplar von Marie Fredriksson's Biografie "Listen to my heart. Meine Liebe zum Leben."

Schickt bis Sonntag, 27. November, eine Mail an kiwein@planet-roxette.com mit der Antwort auf folgende Frage:

In welchem Jahr haben Roxette ihr Bühnencomeback nach Maries Krankheit gefeiert?

Viel Glück.

Der Gewinner wird erst per Mail informiert und dann hier bekanntgegeben.

Teilnehmer aus Ländern außerhalb Deutschlands werden nicht berücksichtigt - wir tragen die Versandkosten selbst und das muss sich in Grenzen halten.

Tuesday, 22.11.2016 19:11
Kiwein | Roxette, Marie Fredriksson

15047033_1213247562074907_7922212785453268992_n.jpgDass Marie Fredriksson einen Gehirntumor hatte, schwer krank war, das wissen viele, die sich auf dieser Webseite oder auf unserer Facebook-Seite aufhalten. Zumindest, dass sie schwer krank war. Was diese Krankheit mit ihr gemacht hat, wie sie sie verarbeitet hat und was sich in ihrem Leben alles verändert hat, hat Marie in einer Biografie aufgearbeitet: "Listen to my heart. Meine Liebe zum Leben" heißt ihr neues Buch auf Deutsch. Im Schwedischen ging es ein bisschen puristischer, ohne Abwandlung eines bekannten Roxette-Songs: "Kärleken till livet". Liebe zum Leben. Vermutlich war man sich im Edel-Verlag nicht so ganz sicher, ob die deutschen Buchleser Marie überhaupt noch kennen und entschied sich, einen Songtitel abzuwandeln. Dagegen ist sicherlich nichts einzuwenden, aber festzuhalten ist, dass nur der Titel "Liebe zum Leben" von Marie selbst kommt. Und der Name ist Programm in diesem Buch.

Ich habe die Biografie bereits im vergangenen Jahr auf Schwedisch gelesen und musste einige Abstriche machen. Mein Schwedisch ist ausreichend, aber nicht fließend. Den Zusammenhang habe ich verstanden, einzelne Wörter oder Sätze in sich aber nicht. Daher war klar, dass natürlich auch die deutsche Version in meinem Regal stehen muss.

Am vergangenen Wochenende habe ich das Buch nun gelesen - an einem Tag. Ich weiß, dass ich nicht der einzige Fan bin, der das geschafft hat. Es geht so einfach aus zwei Gründen: Es ist unfassbar spannend und bewegend, man kann es einfach nicht weglegen. Zum anderen ist das Buch in den Kapiteln, in denen die Autorin Helena Zweigbergk Maries Erzählungen zu Papier gebracht, in sehr leichter Sprache gehalten - eben genau SO, wie Marie heutzutage spricht. Das war ein mutiger Schritt, aber genau der richtige. Ja, das ist Marie heute. Ihr fallen nicht alle Wörter ein, sie hat Erinnerungslücken, sie spricht manchmal bruchstückhaft. Zweigbergk hat diesen neuen, unwiderstehlichen Charakterzug, so nenne ich es mal, perfekt eingefangen und wiedergegeben. Wenn man liest, wie Marie aus ihrer Vergangenheit oder von ihrer Krankheit erzählt, ist es, als würde man selbst mit ihr am Küchentisch in Djursholm sitzen und ihr lauschen. Womit wir wieder beim ersten Punkt wären: Es ist unfassbar bewegend und spannend.

Und, wie schon erwähnt: Der Titel ist Programm. "Liebe zum Leben". In jeder, wirklich jeder Zeile wird das deutlich. Diese Frau, diese Kämpferin, diese Ikone, dieses Vorbild für uns alle. Sie hat niemals aufgegeben, auch, als die Chancen am schlechtesten standen. Sie gibt niemals auf, auch jetzt nicht, wo ihr Bein nicht mehr das macht, was es soll. Und sie wird niemals aufgeben, auch in der Zukunft nicht, wenn alle Therapien für das Bein scheitern sollten. Weil sie nicht kann, weil sie nicht will. Weil sie das Leben liebt und für jeden schönen Augenblick kämpft. 

Die Biografie macht nämlich neben dieser Liebe zum Leben noch etwas deutlich: den tagtäglichen Kampf, den Marie jeden Tag auf sich nimmt, um diese Momente genießen zu können. Die Momente, in denen sie müde ist, sich ausruhen muss. Die vielen Monate, die sie in den vergangenen sechs Jahren auf Reisen verbracht hat. Reisen, die ihr alle Energie geraubt haben. Für Momente, die ihr all diese Energie und jede Menge Selbstvertrauen wiedergegeben haben. 

Alle vermeintlich schweren Momente in unserem Leben werden ganz ganz leicht, wenn man dieses Buch gelesen hat und ein bisschen Unterstützung braucht. Ein kurzer Gedanke an diese unglaubliche Kämpferin - und schon ist fast alles wieder im Lot. Ein Beispiel aus meinem eigenen Leben: Vor zwei Jahren musste ich zum zweiten Mal in meinem Leben zu einer MRT. Und das mit Klaustrophobie. Eine Bagatelle für andere, für mich die pure Hölle. Die ersten Minuten konnte ich mich wunderbar zusammenreißen, tief atmen, mich an den Strand denken. Doch dann ging die Angst mit mir durch. Plötzlich hatte ich Maries Gesicht vor Augen. "Verdammt noch mal", dachte ich, "Marie lag sicherlich hundert Mal öfter in diesem Ding als du. Reiß dich gefälligst zusammen." 

Es ist ganz leicht, etwas von Marie durch diese schonungslose Wahrheit, die sie uns in diesem Buch präsentiert, zu lernen: Liebt das Leben. Überlegt noch mal einen Moment, bevor ihr euch über etwas ärgert, ob es das wirklich wert ist. Lächelt, genießt die Augenblicke, die Natur. Nehmt Anteil am Leben eurer Lieben und gebt niemals auf.

Das ist das Schöne an "Liebe zum Leben". In all seiner Tragik, in all seinem Schmerz, in all dieser Verzweiflung beim Lesen, dass man Marie all diese Pein nicht abnehmen konnte, bleibt am Ende nur eine Erkenntnis: Da ist immer noch so viel Lebensfreude in dieser Frau, dass es an schlechten Tagen auch für den Rest der Welt reicht.

Und wenn ihr ihr danken wollt, dann schickt ihr einen Strauß weiße Rosen! Die liebt sie. Wahlweise kauft dieses Buch. Sie wird sich auch darüber freuen. 

Tuesday, 02.06.2015 09:39
Kiwein | Roxette, Marie Fredriksson

karlekentill_inb_low.jpgPer Gessle hat mit "Att vara Per Gessle" ja schon vor ein paar Jahren vorgelegt, jetzt zieht Marie Fredriksson nach. Im Herbst, am 14. Oktober, erscheint ihre Biografie "Kärleken till livet" (Liebe für das Leben).

In Zusammenarbeit mit Autorin Helena von Zweigbergk geschrieben, erscheint das Werk im schwedischen Piratförlaget. Eine englische Version ist geplant, weitere Infos zu einer nicht-schwedischsprachigen Veröffentlichung sind jedoch noch unklar.

"Ich will nur sagen, wie es ist. Keine Aufregung. Einfach nur so, wie es gewesen ist", sagt Marie Fredriksson über das Buch, das 330 Seiten umfasst und auch als E-Book erhältlich sein wird.

 

Saturday, 23.11.2013 12:54
Kiwein | Marie Fredriksson

Dies ist natürlich eine persönliche Meinung, nicht allgemeingültig und überhaupt nur eine Rezension von Marie Fredrikssons neuem Album "Nu!". Wie seht ihr das so, interessiert uns. Diskutiert fleißig hier und auf Facebook mit. Es muss ja nicht jeder die gleiche Meinung haben.

Marie Fredriksson bleibt nu.jpgeine Wundertüte. Kein Album klingt wie das andere. Nachdem sie 2004 mit "The Change" ihr erstes englisches und ein sehr wütendes, hilfloses aber auch zuversichtliches Album abgeliefert hat und 2006 ein komplett anderes, diesmal schwedisches, Album folgte, auf dem sie ihre eigenen Lieblingslieder gecovert hat - und das in einer sehr lebensfrohen Art und Weise (allein das Cover lässt darauf schließen), war nicht klar, was wir 2013 kriegen würden. Rockig, traurig, fröhlich, jazzig oder Soul, Blues? Pop? Keine Ahnung. Die erste Single "Kom vila hos mig" ließ auf ein eher rockiges Album schließen. Dies ist allerdings auch schon der rockigste Song auf "Nu!".

Ein Highlight sind einmal mehr die Texte. Wer Maries "The Change" und auch Mikael Bolyos' Album "A family affair" verfolgt und sich mit den Texten beschäftigt hat, weiß, dass das Ehepaar gerne persönliche Erfahrungen in den Liedtexten unterbringt. Auch "Nu!" bleibt davon nicht verschont. Unschön "verschont" deswegen, weil es sich bei einigen Textzeilen ein bisschen so anfühlt, als wäre man ein Eindringling und würde gerade sehr intim aus dem Gefühlsleben von Marie und Micke berichtet bekommen. So ist es natürlich auch. Wenn Mikael den Text schreibt: "Wenn ich 20 Jahre zurückschaue und auf die Zeit, die so schwer war, dann erfüllt mich ein Gefühl von etwas Größerem als wir beide. Eine Freude und Sorge, unendlich blau. Aber deine Worte trösten mich. Was würde ich ohne dich tun? Ich liebe dich." Oder: "Du sagtest das erste Mal: "In deinen Augen sehe ich mich." Du nahmst meine Hand und küsstest mich. Mein Seelenverwandter, du bist alles für mich." ist man irgendwie mittendrin in der Liebe zwischen den beiden.

Das wird nicht viel besser in "Sista sommarens vals", dem einzigen Lied, das Marie selbst geschrieben hat. Sie singt: "Ich würde dir so gerne etwas Schönes schreiben. Du warst der, der mir so nah war. Die schönsten Worte waren nur für dich. In einer Zeit, die leicht und hell war. Du, mein geliebter Freund, du warst der, der meine Hand hielt, als der Wind so kalt blies. Du warst der, der wie ich fühlte. Du warst mein Freund, der beste, den es gab. Erinnerst du dich, als die Zeit schwer war und alles verändert hat. Erinnerst du dich, wie die Zeit uns Kraft gab, um zu verstehen. Du warst der, der immer an meiner Seite war. Du warst der Eine, der Beste, den ich hatte."

Unglaublich berührend, sehr intim, sehr persönlich. Das einzig Negative an diesem Song ist wohl, dass es einem wieder vor Augen führt, wie schade es ist, dass Marie so wenige Lieder selbst schreibt (bzw. schreiben kann). Sie hat eine nahezu einzigartige Gabe, aus einem Gefühl ein Lied zu machen und den Zuhörer mit in dieses Gefühl zu nehmen. Es ist unglaublich, wie sie Gefühle in eine Melodie verwandelt und jeder sofort versteht, was sie sagen will.

Dieses Lied ist übrigens die zweite Single aus dem Album und Mikael und Marie haben den Song auch im schwedischen Fernsehen präsentiert. Das sollte man sich tatsächlich nicht entgehen lassen:

HIER GEHT'S ZUM VIDEO, LEIDER GEHT EINBETTEN NICHT.

Das Album schafft es aufgrund seiner Lebensfreude, mit der es um sich wirft wie ein Wasserstrahl mit kühlem Wasser im heißem Sommer auf jeden Fall in die Top 3 der Marie-Fredriksson-Alben. Gut getan haben ihm auch die Hände des unfassbar guten Christoffer Lundquist! Er setzt Maries Stimme unglaublich gut in Szene und holt alles raus.

Anspieltipps:

Det bästa som nånsin kan hända: Country-Sound mit Pedal-Steel-Gitarre am Anfang, rockiger Popsong im letzten Drittel.

Det är nu!: Kraftvolle Stimme, poppige Melodie, typischer Marie-Song.

Sista sommarens vals. Vielleicht das beste Lied auf dem Album.

Vad vore jag utan dej: Rührende Lyrics, bewegende Vocals, guter Closer.

Tuesday, 15.10.2013 14:48
Kiwein | Roxette, Marie Fredriksson

Marie Fredriksson geht zwischen Februar und April in Schweden auf Tournee. Tickets gibt es ab kommendem Montag sicher wieder bei Ticnet, die Tourdaten gibt es hier:


19. Februar
Konserthuset - Helsingborg

21. Februar
Conventum - Örebro

22. Februar
Louis de Geerhallen - Norrköping

28. Februar
Wisby Strand - Visby

02. März
Kalmarsalen -
Kalmar

07. März
Konserthuset - Malmö

08. März
Konserthuset - Växjö

14. März
Konserthuset - Jönköping

15. März
Konserthuset - Göteborg

19. März
Konsert & Kongress - Uppsala

21. März
Halmstad Arena - Halmstad

22 März
Karlstad CCC- Karlstad

04. April
Åhaga - Borås

05. April
Konsert & Kongress - Linköping

08. April
Cirkus Arena & Restaurang - Stockholm

11. April
Konserthuset - Gävle

12. April
Konserthuset - Västerås

18. April
Kulturens Hus - Luleå

19. April
Folkets Hus - Umeå

Tuesday, 01.10.2013 13:42
Ädministrätör | Roxette, Marie Fredriksson

Maries neue schwedische Single "Kom vila hos mig" ist auch endlich weltweit verfügbar. In Deutschland unter anderem bei Amazon.

Tipp: Die komplette Single mit B-Seite kaufen. Die Demo klingt nämlich komplett anders als das Endprodukt.

Wednesday, 25.09.2013 15:27
Kiwein | Roxette, Marie Fredriksson

Marie Fredriksson wandelt wieder auf schwedischen Solopfaden. 17 Jahre nach ihrer letzten schwedischen Platte mit eigenen Songs - 2006 kam das Coveralbum "Min bäste vän" raus - erscheint am 26. November in Schweden ihr neues Album "Nu!". Die erste Single "Kom vila hos mig" soll heute, äh, morgen erscheinen. Man weiß es nicht genau, die Pressemitteilung kam wie so oft mal wieder kurz vor knapp.

Heute gibt es den Song leider noch nirgends als legalen Download, wir begnügen uns mit einer Aufnahme aus dem schwedischen Radio, wo "Kom vila hos mig" gestern vorgestellt wurde. Den Song hat Marie übrigens auch Ende August bei der Aufzeichnung einer schwedischen TV-Show live gespielt. Die Sendung wird im Dezember ausgestrahlt. Hier erst mal die Single:

Eine Tour ist ebenfalls geplant - hoffentlich, so sagt Marie, nächstes Jahr. Für das Album hat überwiegend Maries Ehemann Mikael Bolyos Songs geschrieben (auch Kom vila hos mig stammt aus seiner Feder). Marie hat selbst nur einen Song beigesteuert, weil, wie sie sagt, ihr das Songschreiben nach ihrer Krankheit immer noch sehr schwerfällt. Auch ein Song von Per Gessle wird auf dem Album zu finden sein.

Das Cover der Single, von der immer noch nicht klar ist, ob sie nur digital oder auch physisch erscheint, sieht so aus:

Cover_kom_vila_hos_mig.jpg

Wednesday, 12.06.2013 18:07
Kiwein | Roxette, Marie Fredriksson

Wie Roxetteblog.com unter Berufung auf einige schwedische Quellen berichtet, wird Marie Fredriksson noch in diesem Jahr nach 17 Jahren wieder ein schwedisches Solo-Album veröffentlichen.

Gerüchten nach soll allerdings ihr Ehemann Mikael Bolyos den Großteil aller Lieder geschrieben haben. Wir sind gespannt - auch, ob sich der Veröffentlichung noch eine Tour anschließt.

Bis jetzt gibt es weder ein genaues Veröffentlichungsdatum noch einen Titel.

Monday, 10.06.2013 12:40
Kiwein | Roxette, Marie Fredriksson

Am vergangenen Samstag hat Marie Fredriksson bei der Hochzeit von Prinzessin Madeleine von Schweden gesungen. Ist das großartig oder ist das großartig?

Sunday, 05.12.2010 15:06
Kiwein | Marie Fredriksson

Im Rahmen der "City tunnel"-Eröffnung in Malmö ist Marie gestern Abend aufgetreten und hat zusammen mit ihrem Ehemann Mikael Bolyos (Klavier) ihr Lied "Tro" gesungen. Viel Spaß beim Angucken!

Zum Archiv...
 
 

Anzeigen

0_0_230x59 Logo im gelben Rahmen 2
 

Unterstützt Planet Roxette: